Von starken? Mädchen und Frauen.

Cordelia Schuster und Simone Wiech
Sonntag, 8. März 2020 - 19:00
Cordelia Schuster und Simone Wiech

Geschichten mit Akkordeon am Internationalen Frauentag

Die Theaterpädagogin Cordelia Schuster und die Akkordeonistin Simone Wiech erzählen, passend zum heutigen internationalen Frauentag, Geschichten von Mädchen und Frauen. Von jenen, die wissen was sie wollen oder solchen, die finden ohne zu suchen oder denen passiert, was sie nicht wollen und wie sie damit umgehen oder auch nicht… Das können Märchen, bearbeitete Literaturvorlagen oder Selbsterfundenes sein. Sie erzählen von solchen, die sich hässlich finden, und anderen, die schön scheinen, von Schüchternen und Draufgängerinnen, vom Alltag und vom Aufbruch in neue Welten. Sind diese Heldinnen stark oder schwach? Das entscheiden die Zuhörer und Zuhörerinnen selber.
Cordelia malt mit Worten Bilder, sie beschreibt, flüstert, fiebert, geht in Gefühle, kommentiert und macht uns neugierig, wie es wohl weiter geht. Simone zaubert mit dem Akkordeon Atmosphären. Sie seufzt, tanzt und rennt über die Tasten. Ihre musikalischen Zwischenspiele geben Zeit zum Träumen und Nachdenken.